Aktuelles der CSU Ramerberg

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen des CSU Ortsverbands Ramerberg


Politischer Frühschoppen mit MdB Daniela Ludwig

Forsting - Im Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl standen sowohl bundespolitische wie auch regionale Themen im Mittelpunkt beim politischen Frühschoppen mit der Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig und den CSU-Ortsverbänden Ramerberg, Pfaffing, Albaching und Edling. Zu der Versammlung im Brauereigasthof Gut Forsting mit eingeladen und anwesend waren auch interessierte Bürgerinnen und Bürger die sich neben den CSU-Mitgliedern an sehr unterschiedlichen und oftmals auch angeregten Diskussionen beteiligten.

Von Daniela Ludwig als Schicksalswahl bezeichnet, entscheidet es sich bei der Bundestagswahl am 24. September, ob den Menschen in unserem Land auch künftig eine sichere Heimat mit Arbeitsplätzen und Zukunftsperspektiven geboten wird. Um die Weichen richtig zu stellen, so die CSU Politikerin, geht es darum, die Herausforderungen für Freiheit, Sicherheit sowie gute Bildung zu bewältigen aber auch zu sorgen für Wirtschaftswachstum und stabile Finanzen, leistungsfähige Infrastruktur und für eine intakte Umwelt.

Aufgeteilt in regionale Projekte und in bundespolitische Aufgaben berichtete Daniela Ludwig sowohl über Arbeiten bei denen sie sich persönlich im Heimatlandkreis engagiert wie über zielorientierte Schwerpunkte bei denen sie als Bundestagsabgeordnete mitwirkt. Nach der von Daniela Ludwig geäußerten Überzeugung, dass Stadt und Landkreis Rosenheim mit zu den wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands gehören, zählt die Freigabe und Finanzierung der Rosenheimer West-Tangente, die Lärmsanierung der Inntalautobahn und ein abschnittsweiser Lärmschutz an Bahnstrecken sowie die verlässlichen Finanzierungen der Stadt- und Landkreiskliniken mit zu den regionalen Projekten, die Daniela Ludwig als CSU-Politikerin gemeinsam mit ihrer Partei auf den Weg gebracht hat. Weiter engagiert hat sie sich an der personellen Verstärkung der Bundespolizei in Rosenheim und den vorübergehenden Kontrollen der deutschen Außengrenzen. Dazu kommt die 4,2 Millionen Euro Förderung für ein schnelles Internet von 19 Gemeinden sowie für weitere 14 Gemeinden zusammen mit der Stadt Rosenheim eine Städtebauförderung von 15 Millionen Euro. Und als Bundestagsabgeordnete möchte sie auch künftig wieder bei ihrer Arbeit in Berlin dazu beitragen, dass Deutschland ein sicheres und stabiles Land bleibt und die Sicherheit gewährleistet ist. Dabei sollen zielorientiert Steuern gesenkt, Familien entlastet und die Schulbildung durch fünf Milliarden Euro für die Digitalisierungsoffensive gefördert werden. Neben dem Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter soll das Kindergeld um 25 Euro erhöht, der Kinderfreibetrag deutlich angehoben und das Baukindergeld für junge Familien eingeführt werden. Außerdem die Mütterrente ausgebaut und ab 2020 der Solidaritätszuschlag abgeschafft werden. Weiter soll durch Steuerabschreibung für den Neubau von Wohnungen mehr Wohnraum für alle entstehen und durch zusätzliche Forschungs- und Entwicklungsausgaben der Mittelstand unterstützt werden.  prj

Mehr in dieser Kategorie: « Der Bagger rollt